Zutaten

(für 4 Portionen - Blech 24 cm Ø)


Für den Teig:
350 g Mehl
200 g Butter
1 TL Salz
2 Eier, 170 g Butter
1–2 dl Milchwasser (1/2 Milch, 1/2 Wasser)

Für die Füllung:
1 Brötchen (Baguette) wenig Milch
1 Bund Petersilie
1 Zwiebel
20 g Butter
600 g gehacktes Rindfleisch
1 dl Rahm
Salz, Pfeffer, Majoran
2 Salametti
1 Ei zum Bestreichen

Zubereitung

(ca. 1 Stunde Vorbereitungszeit, ca. 1 Stunde Zubereitungszeit)
  • Das Mehl sieben und mit der Butter und dem Salz verreiben. Dann die Eier verquirlen und mit wenig Milchwasser unter den Teig arbeiten. Je nach Grösse der Eier noch etwas Flüssigkeit beifügen und den Teig gut durchkneten. 1/2 Stunde ruhen lassen.
  • Das Brötchen (Baguette) in Milch einweichen, ausdrücken und zerpflücken. Die Petersilie und die Zwiebel fein hacken und in der erhitzten Butter durchdünsten. Diese vorbereiteten Zutaten zum Fleisch geben und mit dem Rahm vermischen. Nach Belieben würzen und von Hand gut durchkneten.Die Salametti schälen und in dünne Scheibchen schneiden. Dann 2/3 des Teiges auswallen und damit ein Backblech so auslegen, dass der Rand ca. 1 cm überlappt. Die Fleischmasse einfüllen, glattstreichen und die Salametti-Rädchen darauf verteilen. Den Rest des Teiges auswallen und auf die Fleischfüllung legen. Das Ei trennen und mit dem Eiweiss den Rand des Teigdeckels bestreichen. Den Teigrand des Bodens überschlagen und auf dem Deckel andrücken. Von den Teigresten Garnituren ausstechen und damit die Torte verzieren. Mit Eigelb bestreichen und einige Male mit der Gabel einstechen. Im vorgeheizten Ofen bei circa 220 Grad 45 - 50 Minuten backen.

Dazu einen grünen Salat servieren.

Eine Marke der Fleischtrocknerei Churwalden AG

surselvaminipicmani
Slideshow
  • Default
    • /assets/backgroundimages/Stalltuer.jpg
      1440
      960
      Der Steinbock ist unser kantonales Wappentier
    • /assets/backgroundimages/Wolken.jpg
      1440
      960
      Wetterstimmung in Graubünden
    • /assets/backgroundimages/Huette.jpg
      1440
      960
      Traditionelles Maiensäss
    • /assets/backgroundimages/Cresta.jpg
      1440
      960
      Crestasee oberhalb der Bündnerfleischherstellung in Trin
    • /assets/backgroundimages/Tal1.jpg
      1440
      960
      Val Lumnezia, das grösste Seitental der Region Surselva
    • /assets/backgroundimages/Tal2.jpg
      1440
      960
      Val Lumnezia bedeutet „Tal des Lichts“
    • /assets/backgroundimages/buendner-1korr.jpeg
      1440
      1081
      Geniessen Sie feines Bündnerfleisch mit uns
    • /assets/backgroundimages/Salami.jpg
      1440
      1081
      Apéroplatte mit unseren Bündner Rohwurstspezialitäten Salsiz, Grisoni und Salami
    • /assets/backgroundimages/SpeckSchinken.jpg
      1440
      1081
      Die Schweinefleischspezialitäten stellen wir aus ausgesuchten Stücken von Schweizer Edelschweinen her
    • /assets/backgroundimages/Grischuna-Winter-4.jpg
      1181
      787
      Winterlandschaft in Graubünden
    • /assets/backgroundimages/Grischuna-Winter-1.jpg
      1181
      787
      Die verschneiten Hänge laden zu Skitouren ein
Inhalt ausblenden
Inhalt einblenden